top of page

Fridays for Future 220.000 Demonstranten bei Klimastreik

Aktualisiert: 28. Aug. 2023




Überall in Deutschland fanden heute Klimastreiks statt bei Fridays for future / Foto: Greentech Live (Screenshot)Schneller Kohleausstieg, keine neuen Autobahnen, mehr Geld für Bus und Bahn: Mit diesen Forderungen geht die Klimaschutzbewegung beim Klimastreik erneut auf die Straße. Aktivistin Luisa Neubauer nimmt vor allem eine Partei ins Visier.


Mehr als 220.000 Menschen habenheute nach Angaben von Fridays for Future deutschlandweit in über 250 Orten für mehr Klimaschutz demonstriert. Allein in München seien gut 32.000 Menschen auf die Straße gegangen, in Berlin etwa 18.000 Menschen und in Hamburg mehr als 12.000, sagte Sprecherin Annika Rittmann.

Große FFF Demonstrationen in Deutschland

Große Demonstrationen in Deutschland gab es unter anderem auch in Frankfurt am Main, Dresden und Köln. Ins Visier nahmen die Klimaaktivisten vor allem die Regierungskoalition aus SPD, Grünen und FDP. Das Ampel-Bündnis heize die Klimakrise noch aktiv an, sagte Rittmann. «Allen voran die FDP, der effizienteste Blockierer des Klimaschutzes.» Regierungschef Olaf Scholz (SPD) müsse einschreiten, doch schaue der selbst ernannte Klimakanzler zu, «wie die FDP neue Autobahnen baut, Mobilität für alle boykottiert und Ungerechtigkeiten befeuert». Nötig sei dagegen ein Stopp für den Ausbau von Autobahnen, die Abschaffung klimaschädlicher Subventionen sowie mehr Geld für die Bahn und den Nahverkehr. «Wir schauen nicht einfach zu, wir lassen nicht locker, die Menschen wollen endlich echten Klimaschutz!», sagte sie.

DRAFTJS_BLOCK_KEY:rd46Überall in Deutschland fanden heute Klimastreiks statt bei Fridays for future / Foto: Greentech Live (Screenshot)Schneller Kohleausstieg, keine neuen Autobahnen, mehr Geld für Bus und Bahn: Mit diesen Forderungen geht die Klimaschutzbewegung beim Klimastreik erneut auf die Straße. Aktivistin Luisa Neubauer nimmt vor allem eine Partei ins Visier.ere Planeten auf der Autobahnbaustelle rumliegen.»

6 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page